Umweltpreis-GewinnerInnen

goldener murmel logo webMit dem Umweltpreis "Goldener Murmel" fördert die Naturfreundejugend jedes Jahr Kinder- und Jugendgruppen, die sich mit interessanten Aktionen für Natur und Umwelt einsetzen. Aus den besten Projekten der Bundesländer wurden von der Jury die österreichweiten PreisträgerInnen gewählt.

Wir gratulieren zu diesen tollen umweltpädagogischen Projekten!

 

 

1. Preis, Naturfreunde Bad Ischl, OÖ

Wir setzten einen Apfelbaum und Brombeersträucher und Sammeln Müll von Wanderern

Jugendliche bei der Arbeit vor der Hütte

 

Die Naturfreundejugend Bad Ischl setzte sich das Ziel mit jungen Menschen den Bereich um die Hütte mit Pflanzen die auch einen Ertrag liefern, und somit auch der Gemeinschaft etwas abgeben, zu gestalten. Außerdem wurde rund um die Hütte eine Säuberungsaktion durchgeführt und so die Jugendlichen auf die Themen Umweltverschmutzung sensibilisiert. Es wurde durch die gemeinsame Arbeit ein Gefühl der Gemeinschaft gefördert und den Jugendlichen der Umgang mit Pflanzen und ihrer direkten Umgebung gezeigt. Die Erkenntnis etwas mit den eigenen Händen zu schaffen und im nächsten Jahr den Ertrag der Arbeit ernten zu können standen somit im Vordergrund. 

Im Anschluss an die Arbeiten in der Natur, wurde mit den Jugendlichen noch ein köstlicher Heidelbeerschmarrn gekocht und verspeist. 

 

Wir gratulieren zu diesem praxisorientierten Umweltprojekt!

 

 

2. Preis, Naturfreunde Pöchlarn, NÖ

Erlebnisreich Wald

Kinder auf TastparcoursDie Ortsgruppe Pöchlarn beschäftigte sich im Zuge ihres Sommercamps mit dem Thema "Der Wald und seine Ressourcen" und erkundeten die Vielfalt im Wald. Es wurde bei verschiedenen Waldstationen das Thema mit allen Sinnen bearbeitet. So konnte man Gegenstände des Waldes ertasten, Vogelstimmen erraten, Minibeete bauen, gemeinsam eine gesunde Jause zubereiten und Holzkreisel basteln. 

Es wurde ein Ausflug mit WaldpädagogInnen gemacht, wo die Kinder und Jugendlichen den Wald anhand von praktischen Beispielen erleben konnten. Zum Thema Holz wurde ein Tischlereimuseum besucht, wo die CampteilnehmerInnen einen Einblick in das Handwerk bekamen und auch interaktiv tätig werden konnten. Die Kinder und Jugendlichen wurden im Zuge des Camps auf Ressourcen im Wald aufmerksam gemacht und konnten in den interaktiven Inhalten auch ihre soziale Kompetenz erlernen und das Gefühl der Gemeinschaft erleben. 

Danke für euer Engagement!

 

Das aktuelle FRIENDS Jugendmagazin und die Murmelpost zum Durchblättern

Naturfreunde Österreich Naturfreunde Bundesorganisation Naturfreunde Tirol Naturfreunde Kärnten Naturfreunde Steiermark Naturfreunde Burgenland Naturfreunde Wien Naturfreunde Niederösterreich Naturfreunde Oberösterreich Naturfreunde Salzburg Naturfreunde Vorarlberg

Zum Seitenanfang