www.naturfreundejugend.at

Erasmus+ Internationales Begegnungs- und Umweltworkcamp

 Zum ersten Mal fand in Kooperation mit Erasmus + und der Naturfreundejugend Steiermark ein Umweltworkcamp auf der idyllischen Ganzalm statt. Die Freiwilligen HelferInnen kümmerten sich um die alpine Infrastruktur und beschäftigten sich mit Themen wie Menschenrechte, Europa, Kultur und Naturfschutz. 

16 Jugendliche aus Portugal, Österreich und unbegleitete Flüchtlinge aus Afghanistan verbrachten im Zuge der Kooperation mit Erasmus + fast eine Woche in der wunderbaren Natur der Fischbacher Alpen. Untergebracht in der Naturfreundehütte auf der Ganzalm bei Mürzzuschlag lernten sie über Menschenrechte, Europa und Kultur- und Naturschutz.

 

Die Jugendlichen organisierten selbst Kulturabende. An zwei Tagen wurden Wanderwege von überhängenden Ästen befreit und die Markierungen erneuert. Anerkennung fand das Camp auch von der Gemeinde Ratten die die Jugendlichen zu einem Empfang ins Gemeindehaus einlud. Mut war gefragt bei der Besteigung eines der 78 m hohen Windräder der Bundesforste auf der Pretul. Anschließend stand eine Führung auf dem Moorpfad durch das Schwarzriegelmoos auf dem Programm. Am letzten Tag besuchten die Jugendlichen die Bundeshauptstadt Wien, als Kontrapunkt zur ruhigen, naturbelassenen Almidylle auf der schönen Ganzalm.

 

Text: Chrisopher Baierl