www.naturfreundejugend.at

sustainLabel

Logo sustainLabel
Naturfreundegruppen haben die Möglichkeit die Auszeichnung sustainLabel in Gold, Silber oder Bronze zu bekommen

Durch nachhaltiges Handeln eine gute Zukunft für alle ermöglichen: Das ist ein zentrales Anliegen österreichischer Jugendorganisationen. Um das gemeinsame Engagement zu verstärken, haben PfadfinderInnen, Naturfreundejugend, Alpenvereinsjugend, Katholische Jungschar und Landjugend mit Unterstützung des Bundesministeriums für Klimaschutz das Nachhaltigkeitssiegel „sustainLabel“ entwickelt. Diese Auszeichnung steht allen österreichischen Vereinen mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit offen und fördert ihre Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit. Das Augenmerk liegt auf drei Handlungsfeldern: Bildung, Vereinswesen und Veranstaltungen. Inhaltlich orientiert man sich dabei an den UN-Nachhaltigkeitszielen (17 SDGs) sowie am österreichischen Umweltzeichen für Green Events und außerschulische Bildungseinrichtungen.

 

Naturfreundejugend ist Partnerorganisation

Auf Bundesebene können Jugendorganisationen Partner von sustainLabel werden. So hat sich die Naturfreundejugend Österreich verpflichtet, die Arbeit im Büro und in den Gremien, ihre Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote entsprechend den Gold-Kriterien von sustainLabel zu gestalten. Dadurch haben nun alle Jugendgruppen der Naturfreunde die Möglichkeit, selbst die Auszeichnung für besondere Nachhaltigkeit zu bekommen. Kinder- und Jugendgruppen von sustainLabel-Partnervereinen sind eingeladen, eigene Projekte einzureichen, die mehreren Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

 

Auszeichnung in Bronze, Silber und Gold

Bereits mit einem Projekt pro Jahr können sich Ortsgruppen eine Bronze-Auszeichnung für ihre Kinder- und Jugendarbeit verdienen. Das kann ein gemeinsamer Ausflug mit Bus oder Bahn sein, bei dem nur regionale Jause auf dem Tisch kommt. Oder das nächste Vereinsfest, das ohne Einweg-Becher auskommt und Gäste, die ohne Auto anreisen, mit einer Kleinigkeit belohnt. Umfangreicher sind die Kriterien für die Silber-Auszeichnung, und besonders engagierten Kinder- und Jugendgruppen winkt das sustainLabel in Gold. Die ausgezeichneten Jugend- oder Ortsgruppen dürfen ihren Einsatz mit dem sustainLabel-Logo nach außen zeigen, ihre Projekte werden über die Medien von sustainLabel präsentiert, sie werden zu Weiterbildungen eingeladen und haben die Chance, bei einer „Best of“-Veranstaltung für alle Jugendorganisationen vor den Vorhang geholt zu werden.

 

Macht den sustainCheck!

Mit dem sustainCheck können Gruppen jederzeit unverbindlich die Kriterien durchgehen, die sie bereits erfüllen, und sich dabei gleich Anregungen für weitere Schritte in Richtung Nachhaltigkeit holen. Die Checkliste besteht aus Mindestanforderungen und Kann-Kriterien zu Bereichen wie Mobilität und Klimaschutz, Beschaffung und Abfall, Energie, Verpflegung, Kommunikation, Naturraum, soziales und gesellschaftliches Engagement.

 

Beispiele aus dem Kriterienkatalog:

  • Umweltfreundliche Verkehrsmittelwahl
  • Abfallwirtschaftskonzept
  • Recyclingpapier
  • Mehrweggeschirr
  • Lebensmittel vorzugsweise regional, bio, fair
  • Lebensmittelabfälle vermeiden
  • Anbieten von Leitungswasser
  • Verzicht auf problematische Give-aways
  • Reinigungsmittel mit Umweltzeichen
  • Energiesparende Elektronikgeräte
  • Reparatur vor Neukauf
  • Barrierefreiheit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Nachhaltigkeit bei Sponsoring
  • Unterstützung von kleinen, lokalen Betrieben
  • Schulung von Mitarbeiter*innen
  • Selbst entwickelte Maßnahmen ...

Mit jedem Häkchen beim Online-Check lässt sich beobachten, ob das sustainLabel bereits in greifbare Nähe rückt!

 

sustainLabel-Projekte werden automatisch für den Naturfreundejugend Umweltpreis Goldener Murmel eingereicht und haben die Chance auf bis zu EUR 500,- Preisgeld für die Ortsgruppe!

www.naturfreundejugend.at/umweltschutz-bei-der-naturfreundejugend/goldener-murmel/ausschreibung/

 

Ansprechpartnerin für Naturfreunde-Gruppen: Irene Raffetseder, jugend@naturfreunde.at