www.naturfreundejugend.at

Best of Goldener Murmel 2020

Gesucht und gefunden wurden 2020 die nachhaltigsten Umweltprojekte der letzten Jahre. 
Wir gratulieren herzlich!

 

Platz 1: Naturfreunde Ebensee (OÖ)

Projekt „Wie lange lebt unser Müll?“

 

Auf Initiative umweltbewusster Kinder setzte sich die OG Ebensee damit auseinander, wie lange achtlos weggeworfene Dinge in der Natur liegen bleiben. Verschiedene (Verpackungs-)Materialien und ihre Verrottungszeiten wurden auf Holztafeln gezeichnet und eingebrannt. Die Schilder wurden 2019 im Mitterecker aufgestellt und konnten entlang des Wanderwegs, wo die Ortsgruppe bereits einen Barfußweg angelegt hatte, viele Menschen wachrütteln. Das Projekt wurde in regionalen und sozialen Medien präsentiert und hat bereits andere Schulen und Vereine inspiriert.

 

Die Jury der Naturfreundejugend vergibt für diese rundum gelungene, nachhaltige Aktion den „Best of Goldener Murmel“!

 

Platz 2: Naturfreunde St. Aegyd (NÖ)

Umwelt-Workshop „Wir spielen Theater“

 

Das Theaterstück „Biene Martha – kein Golfplatz für Kernhof“ wurde für die Naturfreunde-Kindergruppe adaptiert und gemeinsam gestaltet, geprobt und gespielt. Bei der Aufführung 2018 im Kulturstadl St. Aegyd konnte auch das Publikum für die wichtigen Themen Insektensterben, Bodenversiegelung und Biodiversität sensibilisiert werden. Mit den freiwilligen Spenden von der Vorstellung wurde ein Wildbienenhotel gekauft. Die Ortsgruppe betreut nun ca. 400 rote und gehörnte Mauerbienen. Eine Schautafel am Marktplatz informiert über die Bedeutung der Wildbienen.

 

Dieses tolle theaterpädagogische Natur- und Artenschutz-Projekt wurde 2018 mit dem Goldenen Murmel prämiert und erhält 2020 den 2. Preis beim Best-of-Bewerb!

 

Platz 3: Naturfreunde Lebring (Steiermark)

Workshop-Reihe „LebensRäume verstehen, erleben und schützen“

 

In mehreren Veranstaltungen wurde das Bewusstsein für Natur-Kreisläufe gefördert. Nach einer Kräuterwanderung wurde im selbst gebauten Laubhaus mit kreativer Naturkost experimentiert. Ein naturpädagogischer Forschungs- und Erlebnistag widmete sich den „WasserLebensRäumen“. Der Frage „Woher kommt unser Brot?“ wurde bei einem Workshop am Biobauernhof vom Feld bis zum Backofen nachgegangen. Und bei einem ZAMG-Workshop gab es viel Wissenswertes zu Wetter und Klima zu erfahren. Im Anschluss wollten viele Kinder selbst gesunde Mahlzeiten zubereiten, Brot backen, Bäume für den Klimaschutz pflanzen oder Hochbeete bauen. Folgeveranstaltungen sind geplant.

 

Wer ökologische Zusammenhänge zwischen Natur und menschlicher Lebenswelt versteht, kann nachhaltig handeln. Wir gratulieren zum 3. Preis beim „Best of Goldener Murmel“ 2020!

 

Platz 4: Naturfreunde Kaprun (Salzburg)

Bartgeier-Patenschaft: „Pinzgarus flieg!“ 

 

Die Kapruner Kindergruppe hat sich erfolgreich um die Patenschaft für ein Bartgeierbaby beworben. Nach einem Namenswettbewerb wurde das Geierjunge „Pinzgarus“ getauft. Ein Höhepunkt war die Freilassung mit Geierexperten im Nationalpark Hohe Tauern, die auch vom TV begleitet wurde. Jahrelang wurde das Leben des Bartgeiers interessiert verfolgt und das Thema Artenschutz in verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen behandelt. Zwei Teilnehmerinnen ließen sich sogar zu Junior Nationalpark Rangern ausbilden. Die beteiligten Kinder waren sehr stolz auf ihren Vogel und geben die unvergesslichen Erlebnisse noch heute weiter.

 

Wir freuen uns, dass das Siegerprojekt des „Goldenen Murmel“ 2008 noch heute positiv nachwirkt!

 

Du willst auch ein Projekt einreichen?

Der Umweltpreis „Goldener Murmel“ wird auch 2021 wieder vergeben. Hier geht's zur Ausschreibung!

 

Umweltpreis Goldener Murmel
Best of Goldener Murmel: der Umweltpreis 2020
Die OG Ebensee gewinnt mit ihrem Schilder-Projekt den "Best of Goldener Murmel"!
Das Theaterprojekt der OG St. Aegyd wurde bereits 2018 mit dem Goldenen Murmel prämiert.
Die selbst gebaute Wetterstation beim Workshop der OG Lebring: Best of Goldener Murmel, Platz 3!

Kontakt

Naturfreundejugend Österreich
Mitglied Werden
ANZEIGE